Darauf freue ich mich:

12:00–18:00 UhrAktionswiese

Abwechslungsreiche Sportangebote zum Mitmachen

Während der Landesgartenschau in Bad Schwalbach präsentiert die IFB-Stiftung aus Wiesbaden ein abwechslungsreiches, inklusives Sportangebot zum Anschauen und Mitmachen:

Die Rhine River Rhinos ist die Abteilung Rollstuhlbasketball. Rollstuhlbasketball ist ein inklusiver Sport bei dem die Mannschaften in der Saison 2017/18 in der 1. Bundesliga und in der Regionalliga vertreten sind. Des Weiteren gibt es eine Jugendmannschaft, die Nachwuchsmannschaft Rookie Rhinos. Im ersten 1. Bundesligajahr konnten die Rhinos mit einem super 4. Platz abschließen und im europäischen Wettbewerb den Vize-Titel erspielen.

Bei den Soccer Rhinos gibt es zwei Mannschaften. Eine Mannschaft spielt in der Hessen-Liga ID. Dort spielen Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung oder anerkannter Lernschwäche. Seit 2017 gibt es zudem noch eine inklusive Mannschaft, die in der neu gegründeten inklusiven Liga in Hessen am Spielbetrieb teilnimmt. Diese Liga ist bundesweit einzigartig und will als Vorbild im inklusiven Fußball noch mehr Bundesländer zu einer solchen Liga bewegen.

Die Running Rhinos sind ein inklusives Team, was sich zum gemeinsamen Laufen trifft. Zu diesem Team gehören auch ein inklusives Lauf-Duo mit Sportrollstuhl sowie ein Rennrollstuhlfahrer, der im Jugendbereich schon um internationale Titel mitfährt.

Mit der Sportart Boccia haben auch Menschen mit schweren Beeinträchtigungen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und an Wettkämpfen teilzunehmen. Bei den Boccia Rhinos nimmt eine inklusive Mannschaft an Turnieren und Meisterschaften teil. Zudem gibt es drei Sportler, die auf Turnieren nach den Regeln des paralympischen Boccia spielen. Natürlich kann man bei den Boccia Rhinos auch einfach „nur zum Spaß“ mitmachen. Eine Gruppe aus begeisterten Hobby-Sportlern trifft sich jede Woche zum gemeinsamen Spiel.

Seit 1959 ist es das Ziel der IFB-Stiftung, die Lebensbedingungen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen in jeder Lebensphase zu verbessern. 

„So viel Selbstbestimmung wie möglich, so viel Betreuung wie nötig“, so der Leitgedanke der Organisation, die Menschen jeden Alters unterstützt. Ursprünglich als private Elterninitiative gegründet, begleiten, unterstützt und fördert die Stiftung heute rund 2.500 Betroffene mitsamt ihren Angehörigen. 

Termin speichern